Naviko Seilskole, seilkurs for alle. Spennende seiling langs skandinaviske kyster! 100% fornøyd garanti!

Segelferien (segelschule) an der Norwegischen Südküste

Unser Saxe 53′

Erleben Sie die freie und unberührte Natur Norwegens beim Segeln!

Die britische Zeitung ”The Independent” hat die Norwegische Südküste “die beste Segelstrecke der Welt” genannt. Die Westküste von Norwegen ist weltweit anerkannt für ihre dramatische Natur, aber die Südküste ist fürs Segeln besser geeignet – und trotzdem international bis jetzt ein Geheimtip geblieben.

Die Küste ist von Schären geprägt, die während der Eiszeit vor 10.000 Jahren und später vom Wasser geschliffen worden sind. Man kann daher in geschützten Gewässern durch eine sehr abwechslungsreiche Küstenlandschaft segeln, und es gibt damit auch tausende von kleinen natürlichen Häfen, wo man direkt an den abgerundeten Felsen anlegen kann und völlig ungestört die Sonne geniessen kann.

Die Segelschule Naviko segelt jeden Sommer die norwegische und schwedische Küste entlang, hauptsächlich eben als Segelschule, aber wir machen auch immer öfter reine Segelferien mit Familien oder kleinen Gruppen.

Wir möchten auch Ihnen gerne die Geheimnisse der Gegend zeigen: dass die Wassertemperatur höher ist als an der Nord- oder Ostseeküste, wie man angelt und den Fang an Ort und Stelle räuchert oder am Lagerfeuer grillt, und wie man gemütlich um das Lagerfeuer sitzend die helle nordische Sommernacht erleben kann.

Welchen Boottyp wir benutzen

Wir segeln mit einem SAXE 38, d.h. mit einem fast 13 Meter langes, geräumiges Segelschiff mit gutem Komfort. Es hat eine gut ausgestattete Küche, Bad und Toilette, zwei Schlafplätze in der vorderen Kabine, ein grosser Schlafplatz in der Mitte unter dem Decksalon, und ein Einzel- und ein Doppelbett in der hinteren Kabine. Der Skipper schläft im Decksalon. Das bedeutet, das bis zu 6 Erwachsene pluss Skipper gut Platz haben, wobei Kinder selbstverständlich auch sehr willkommen sind. Das Schiff ist mit Allem ausgestattet, Sie müssen nur Kleidung und Zahnbürste mitnehmen. Wir haben Angelzeug dabei, der Skipper bringt seine Taucherausrüstung mit, und wir haben auch ein kleines Beiboot mit einem 10 PS Aussenbordmotor.

Programm

Grundsätzlich bestimmen Sie selber den Inhalt Ihrer Segelfahrt. Wenn Sie lernen möchten, wie man navigiert, Seekarten liest und mit den Segeln umgeht, zeigt Ihnen der Skipper das gerne. Wenn Sie lieber entspannen und die Natur und die Sonne geniessen wollen, sind Sie auch dazu herzlich eingeladen. Falls Kinder mitreisen, werden sie es lieben, zu schwimmen, Kleinkrebse zu Angeln, mit dem Beiboot die Umgebung zu erforschen und zu entdecken, dass es in Norwegen kaum Zäune gibt. Es ist in Norwegen eine allgemeine Regel, dass man überall die Küste entlang gehen darf, so lange man niemand direkt vor seiner Haustür stört.

Der Skipper kocht gerne und legt grossen Wert auf gutes Essen, gelegentlich haben wir sogar Gourmetfahrten mit eingemieteten Chefs gestaltet. Ob Selbstgefangenes oder Gekauftes – wir werden auf jedem Fall dazu beitragen, dass auch das Kulinarische ein Teil vom gelungenem Urlaub wird.

Wir helfen Ihnen gerne eine auf Ihre Gruppe zugeschnittene Fahrt zu gestalten, je nach verfügbarer Zeit, Ausgangsort, eventueller früherer Segelerfahrung und den Wünschen der Teilnehmer.

Tauchertouren

Die norwegischen Gewässer sind wahre Traumgebiete für Taucher. Wir nehmen sie gerne mit zu einer Woche mit spektakulären Taucherlebnissen (bitte nur erfahrene Taucher mit Taucherschein!). Wir werden Ihren Fang, wie Flundern und Krebse, entweder an Bord oder an Land zubereiten. Wegen der Ausrüstung können maximal 4-5 Taucher untergebracht werden.

Saxe 53

Kosten

Norwegen ist berüchtigt als ein sehr teueres Land. Das stimmt aber nur zum Teil. Die Kosten für Bootsdiesel und Anlegeplätze sind niedriger als in den meisten anderen Länder, und ein Segeltour ist damit auch für Ihren Geldbeutel eine angenehme Art Norwegen zu erleben. Dagegen sind z.B. alkoholische Getränke sehr teuer. Falls sie einen guten Wein zum Essen geniessen wollen, sollten sie also auf jedem Fall Ihre Einfuhrquote nutzen.

Wie man anreist

Die günstigste Alternative ist wahrscheinlich mit Ryanair ab Frankfurt/Hahn nach TORP (wird Oslo/TORP genannt, liegt aber bei Sandefjord, nicht weit von Larvik), und inzwischen gibt es auch andere sehr günstige Linienflüge, z.B. von Berlin nach Oslo/GARDERMOEN – ansonsten mit den traditionellen Fluglinien, mit der Fähre ab Kiel oder Dänemark, oder mit dem Auto durch Dänemark und Schweden. Wir können Sie im Prinzip überall entlang der norwegischen Südküste nach Vereinbarung abholen. Jeder Ort ist hier ein guter Ausgangspunkt für Ihr Segelabenteuer.

Kontakt

Wenn Sie Interesse haben, schicken Sie bitte ein E-Mail An

 seilknut at icloud dot com

, eventuell ein Brief, oder rufen Sie einfach Skipper Knut Haugen an unter 00 47 / 9151 7817. Der Skipper spricht gut Englisch, und sein Deutsch ist auch gar nicht so schlecht. Anschrift:

Knut Haugen

Skatvedtveien 76 N-3475 Saetre. NORWEGEN